Darmreinigung Robert Gray

Robert Gray war Ernährungswissenschaftler und entwickelte in 9-jähriger Forschungsarbeit ein sanftes und äußerst wirksames Programm zur Darmreinigung.

Ich empfehle Ihnen dringend die Lektüre von Robert Gray's Bestseller "Das Darmheilungsbuch.

In diesem leicht verständlichem Werk beschreibt Robert Gray seine Auffassung über den Zusammenhang von Ernährung, sauberen Darm und Gesundheit.

Ein absolutes Muss für gesundheitsbewusste Menschen!

BESTELLEN


Wirkungsweise der Darmreinigung

Durch die Einnahme spezieller schongetrockneter Kräuter (Pulver u. Tabletten) beginnen Sie, Ihren Darm und ihre Darmflora wieder zu entschlacken (näheres erfahren Sie in Robert Grays Buch "Das Darmheilunhsbuch").
Das von Robert Gray als Nahrungsmittel entwickelte Kräuter-Programm zur Darmreinigung ist Hilfe bei der Korrektur alter Fehler und bei der Vermeidung neuer. Es fördert:
  • die Entfernung von Schleim- und Speiseresten aus dem gesamten Magen-Darm-Trakt
  • das ausgewogene, jedoch von Mensch zu Mensch sehr unterschiedliche Gleichgewicht zwischen den Darmbakterienstämmen
  • die Entstehung der »freundlichen« Laktobakterien
  • kann unterstützend sowohl bei Verstopfung als auch bei Durchfall eingesetzt werden
Darmprobleme, die z.B. durch ungesunde Ernährung entstanden sind, weichen einer Entspannung des Darms
und der Darmflora. Sie werden häufiger und leichter die Toilette aufsuchen. Mit der Zeit aktivieren sich dann Ihre Abwehrkräfte und der bisher entstandene Energieverlust, der durch einen trägen Darm entstanden ist, hört auf. Sie werden sich immer entspannter und fitter fühlen, wenn Sie die Darmreinigung und Darmsanierung durchführen.

Kurdauer: 3-4 Monate


Die Darmreinigung besteht aus 3 Kräutermischungen:

Die Anwendung der Darmreinigung nach Robert Gray ist kinderleicht:
Der Massebilder und die Laktobakteriennahrung sind ein Pulver, das sie einfach in einem Glas Wasser oder Saft auflösen und dann trinken. Die Kräuterkrafttabletten schlucken Sie (mit Flüssigkeit) wie ganz normale Tabletten. Das war's schon!




Gesamtpack:

4x Massebilder Normal, 2x 100 und 1x 250 Kräuterkrafttabletten, 1x Laktobakteriennahrung, 1x Massagebürste


Das Komplettpaket. Sie sparen 35 Euro zum Einzelkauf!
EUR 259,00

Inkl. gesetzl. MwSt.
Ab Lager lieferbar
               
Alle der schongetrockneten Kräuter- und Pflanzenteilemischungen unterliegen den strengen Kontrollen der US-Amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA (Food and Drug Administration)

Die Präparate: Markenware höchster Qualität

Die Qualität einer Pflanzenmischung ist abhängig von dem Standort, an dem die Pflanzen gewachsen sind. Industriereiche Länder mit ausgelaugten Böden bieten keine Gewähr für gute Qualität. Auch benötigen mehrere, der für die Kräutermischungen verwendeten Pflanzen tropisches Klima, um ihre volle Wirksamkeit zu entfalten. Die Familie Gray, die die Darmreinigung und Darmsanierung nach Robert Gray herstellt, verwendet ausschließlich Pflanzen, die an den weltweit günstigsten Standorten gewachsen sind, nämlich in den tropischen Ländern Asiens und den waldreichen Gegenden des nördlichen Amerika, weitab von jeglicher Industrie und in gesunden Böden.

Deshalb sind die Produkte der Darmreinigung und Darmsanierung Robert Gray Markenware höchster Qualität, unübertroffen in ihrer Wirksamkeit und Reinheit.

Bestellen

Starterpaket: 2 Dosen Massebilder Normal, 1 x 100 Kräuterkrafttabletten,
1 Massagebürste; 89,90 Euro

Starterpaket II 2 Dosen Massebilder Normal,
1 Dose Laktobakteriennahrung , 1 x 100 Kräuterkrafttabletten ,
1 x 250 Kräuterkrafttabletten; 174,90 Euro

Gesamtpack (komplette Kur): 4 Dosen Massebilder Normal ), 2 x 100 Kräuterkrafttabletten, 1 x 250 Kräuterkrafttabletten , 1 Dose Laktobakteriennahrung , 1 Masagebürste
259 Euro


Zu Robert Gray

Robert Gray wurde am 02.02.1946 in Oakland/Kalifornien geboren. Er starb am 20.08.1990 an den Folgen eines Verkehrsunfalls.

Robert Gray wuchs in Oakland auf. Er besuchte die (örtliche) Berkeley High School und studierte anschließend an der Universität Berkeley Mathematik und Physik.

Während seines Studiums nahm er an einem 8-wöchigen Seminar über ganzheitliche Ernährung teil. Dieses Thema faszinierte ihn so, dass er sich nach Beendigung seines Studiums ganz diesem Gegenstand zuwandte. Er betrieb intensive praktische und theoretische Forschungen, hielt Vorträge und Seminare und veröffentlichte zahlreiche Artikel. Er war ein brillanter Redner und hatte einen großen Zulauf zu seinen Seminaren. In diesem Rahmen stieß er auf den Komplex Darmreinigung, der nach und nach seine Forschungen, Veröffentlichungen und Seminare beherrschte.

Im Jahr 1975 gründete Robert Gray das “Food for Health Institute" (Nahrung zur Gesundheit) speziell als Basis seiner Forschungen über Darmsanierungen. Bis dahin gab es nur Reinigungs- und Sanierungsmethoden, die den ohnehin angegriffenen Darm auf beschwerliche Weise reinigten und dabei die für eine gesunde Darmflora notwendigen Darm-(Lakto-)bakterien großenteils zerstörten. Er experimentierte nun mit zahlreichen Pflanzenkombinationen, die er an freiwillig sich zur Verfügung stellenden Studenten austestete. So gelangte er zu dem 3-stufigen Programm in der Form, wie es uns heute vorliegt.

Parallel zu seinen Darmreinigungsstudien und -experimenten schrieb er ein Buch, in dem er die Ergebnisse seiner Forschungen zusammenfasste. Dieses Buch erschien erstmals im Jahr 1980. Das Reinigungsprogramm kam im Jahr 1981 erstmals auf den Markt, produziert von einem von Robert Gray ausgewählten Drittunternehmen. Da jedoch dieses Unternehmen einen anderen Schwerpunkt hatte, gründete Robert Gray im Jahr 1986 die Firma Halcyon Pacific Corporation als selbständiges Unternehmen, das die Darmreinigung nach Robert Gray seitdem unter der Marken-bezeichnung Holistic Horizons produziert und vertreibt.

Nach dem Tode von Robert Gray übernahmen sein Bruder Ernest Gray und dessen Ehefrau Caroline Gray das Unternehmen. Caroline Gray führt (nach Ernests Tod 2005) dieses Unternehmen bis heute.

Grundgedanken der Kur

Robert Gray war fasziniert von den Prinzipien gesunder Ernährung. Er erkannte jedoch sehr bald, dass die tägliche Ernährung der meisten Menschen in den westlichen Zivilisationen dem Darm sehr schaden. Geprägt durch Lebensumstände wie Hektik, Stress, wenig Zeit, Fast-Food und Kantinenessen, war die Nahrung degeneriert. Diese Art von Essen betrachtete Robert Gray als Mangelernährung. Denn diese Nahrungsmittel schadeten dem Darm, weil sie dazu führten, dass die Verdauungsarbeit nachließ und die Darmflora beschädigt wurde. Dies führte bei den meisten Menschen zu Darmproblemen wie Verstopfung, Verdauungsprobleme oder Durchfall. Diese Mangelernährung sollte durch den Verzehr anderer Nahrungsmittel ausgeglichen werden

Also war für Robert Gray die nächste logische Frage: Wie kann man den bereits geschädigten Darm regenerieren?

Damals gab es von ärztlicher Seite nur eine Möglichkeit die Darmflora zu sanieren: Durch eine Bakterienimplantation. Wenn in der Darmflora zu wenige darmfreundliche Bakterien vorhanden waren wie z.B. Laktobakterien, weil diese von Parasiten und bspw. schädlichen Colibakterien verdrängt wurden, wurden diese von Außen zugeführt. Aber diese Art von Behandlung war sehr kompliziert und mühselig. Über einen Zeitraum von 6-12 Monaten mussten dazu penibel genau Präparate eingenommen werden. Kleinste Abweichungen vom Therapieplan konnten bereits den Erfolg gefährden. Gray bezweifelte auch die Wirksamkeit der Therapie. Denn in jedem Darm leben Billionen von Bakterien, die in einem komplizierten Zusammenspiel dafür sorgen, dass der Darm seine Aufgaben erfüllt. Und die Zusammensetzung der vielen unterschiedlichen Bakterienstämme ist äußerst individuell. Eine Gabe von standardtisierten Darmbakterienstämmen kann diesem individuellen "Fingerabdruck" niemals gerecht werden.  Ausserdem wurde diese Therapiemethode nur bei speziellen, medizinischen Indikationen eingesetzt, bei Menschen die ein medizinisches Darmleiden hatten. Aber diese Therapien waren für die Darmpflege des normal gesunden Menschen ungeeignet.

Robert Gray's Lösung war einfach wie genial: Es müsste Nahrungsmittel geben,
dafür sorgen, dass die bereits vorhandenen eigenen Laktobakterien  und andere darmfreundliche  Bakterien sich wieder vermehren und durchsetzen.


 

Lesen Sie das Buch von Robert Gray. Die Lektüre des Buchs wird von uns wärmstens empfohlen.

Bestellen

 
Um dieses Vorhaben umzusetzen musste Robert Gray erst einmal herausfinden, warum solch ein Ungleichgewicht entstehen konnte.

Robert Gray stellte fest, dass durch die westliche Ernährung die Darmwände verklebten, zum Teil mit zentimeterdicken Schichten. Dies hat  2 schwerwiegende  Konsequenzen. Erstens: Diese verklebten Wände sind der ideale Brutplatz für feindliche Bakterien, Pilze und Parasiten. Zweitens: Nährstoffe, die der Körper braucht, können nicht mehr durch die Darmwand ins Blut diffundieren.
Also musste er Nahrungsmittel finden, die dazu führen, dass die Darmwände gereinigt werden. Er forschte von da an an der Frage, wie man den verschleimten Darm von den Schlacken befreit und welche Ernährung die geeignete ist, damit der Darm sauber bleibt.    

Robert Gray forschte 9 Jahre und entwickelte die Darmreinigung und Darmsanierung, so wie sie uns heute vorliegt. Er entwickelte ein Programm:

  • das täglich nur ein paar Minuten dauert (er trägt dem westlichen Lebensweise Rechnung, die durch wenig Zeit geprägt ist. Eine alltagstaugliche Lösung!
  • das es nicht nötig macht, seine Ernährungs- und Lebensgewohnheiten zu ändern (Hier wird der westlichen Lebensweise erneut Rechnung getragen: Die meisten  Menschen sind durch Ihren Beruf gebunden. Sie müssen zu vorgegebener Zeit, an vorgegebenen Ort/ Kantine, ein vorgegebenes Essen in einer vorgegebenen Zeit zu sich nehmen. Die Menschen haben nicht die Möglichkeit sich umzustellen)
  • das keine Begleitmaßnahmen wie Diäten, Fasten und Einläufe (Grund: siehe oben)
  • das die Vermehrung der "freundlichen" Laktobakterien  fördert
  • das bei Bedarf unterbrochen werden kann, ohne dass der Erfolg gefährdet wird (er trägt hier erneut dem westlichen Lebensstil Rechnung, das durch Dynamik, hohe Fluktuation und  andauernde Veränderungen geprägt ist. In dieser sozialen Umgebung ist es oft schwierig, eine Kur regelmäßig über 3 Monate hinweg kontinuierlich durchzuführen)
  • das bei täglicher Anwendung kontinuierlich bis zum vollständigen Erfolg durchgeführt werden kann
  • dessen Dosierung sich nach den individuellen körperlichen Bedürfnissen richtet statt nach einer Einnahmevorschrift (Die Darmflora eines jeden Menschen ist einmalig in iher bakteriellen Zusammensetzung. Da Robert Gray aber jedem Menschen ein standardtisiertes Pflanzenprodukt an die Hand gibt, muss er dem individuellen Faktor auch mit einbeziehen. Das tut er über den Weg der individuellen Dosierung )
Robert Gray hat also nicht nur Nahrungsmittel und Kräuter entdeckt, die den Darm und die Darmflora sanieren. Er hat auch sehr pragmatisch gedacht. Denn was hilft das beste Heilmittel, wenn es keiner einnimmt. Er hat seine Anforderung an seine Kur  am westlichen Lebensstil  orientiert, damit sie auch für den Einzelnen praktizierbar sind. Das macht ihn sehr weise und sympathisch. Er spielt nicht den Lehrer, der mit dem Zeigefinger auf die Menschen zeigt, und sie auffordert  sich endlich zu ändern. Nein, er ist weise und passt seine Kur den Bedürfnissen der Menchen an.

Wirkungsweise der Darmreinung Robert Gray

Entschlackung des Darms

Entschlackung
Die Darmreinigung von Robert Gray sorgt dafür, dass sich die Schlacken an den Darmwänden lösen. Darüber hinaus hilft das von Robert Gray als Nahrungsmittel entwickelte Kräuter-Programm bei der Korrektur alter Fehler und bei der Vermeidung neuer. Es fördert:

  • die Entfernung von Schlacken, Schleim- und Speiseresten aus dem gesamten Magen-Darm-Trakt
  •  die Entstehung der »freundlichen« Darmbakterien
  • das ausgewogene, jedoch von Mensch zu Mensch sehr unterschiedliche Gleichgewicht zwischen den Darmbakterienstämmen
  • die Intensität der Darmperistaltik (Bewegungen des Darms),
  • die ständige Selbsterneuerung der Darmwände.

Wie verschlacket der Darm?
Robert Gray stellte fest, dass die Darmwände in Folge ungesunder Ernährung verkleben (verschlacken). Viele Lebensmittel wie Eier, Fleisch oder Käse sind schleimbildend. Sie verwandeln sich im Prozess der Verdauung in einen Stuhl (Fäzes), der eine schleimige Konsistenz hat. Eine schleimige Masse wird allerdings langsamer im Dickdarm transportiert als wäßriger, schleimfreier  Kot, der z.B. bei der Verdauung von Gemüse, Obst entsteht.

"Daher ist die Passagezeit einer schleimigen Masse durch den Dickdarm länger. Weil sie länger im Kolon verweilt, wird ihr mehr Feuchtigkeit entzogen, und sie wird so stärker komprimiert.
Wenn aus einer schleimigen Masse im Kolon Feuchtigkeit absorbiert wird, wird diese zähflüssig. Bei weiteren Wasserentzug wird die Masse  klebrig  und bleibt bei ihrer Passage durch das Kolon als klebrige Schicht an den Dickdarmwänden haften. Wenn sich Schicht auf Schicht von klebrigen Kot im Dickdarm ablagert, bildet sich oft eine zähe, gummiartige, nahezu schwarze Substanz" (Robert Gray, Das Darmheilungsbuch, S.10-11)

Die Verschlackung der Darmwände führt dazu, dass die Kotpassage vereengt  (Folge: wir fühlen uns verstopft) und die Darmfunktionen beeinträchtigt wird (Verlangsamung der Darmperistaltik).
Wie kann da Nahrung noch dorthin gelangen, wo wir sie für die Aufrechterhaltung und Verbesserung unserer Körperfunktionen unbedingt brauchen?

Die Hilfeschreie des überlasteten Organs nehmen wir nicht mehr wahr. Wir vergessen den Zustand der Darmgesundheit und halten schwergängigen Stuhlgang für normal. Ein gesunder leerer Darm wiegt knapp 2 kg. Doch bei Obduktionen wurden Dickdärme gefunden, die 20 kg wogen. Die Schlacken in den Darmtaschen sind ein idealer Nährboden für Keime, Pilze, Würmer und sonstige Parasiten.Erhalten Sie Ihre Vitalität und Gesundheit, indem Sie Ihren Körper vor solchen Bewohnern schützen!



Die Bedeutung der Laktobakterien (Milchsäurebakterien)
Robert Gray bezeichnet mit Laktobakterien, die er auch "freundliche Bakterien" nennt, Bakterienarten, die Milchsäure produzieren. Dabei handelt es sich um verschiedene Arten, die zur größeren  Familien, wie Laktobazillus, Bifidobakterium und Streptokokkus, gehören. Die beiden bekanntesten und wichtigsten Arten von Laktobakterien sind Acidophilus und Bifidobakterium. Robert Gray bezeichnet Laktobakterien deshalb als »freundliche« Bakterien, weil sie den gesunden, massigen, voluminösen, weichen Stuhlgang fördern, die Häufigkeit und das Volumen des Stuhls erhöhen und Bakterien sowie Gärstoffe ausleiten, die nicht in Ihren Darm gehören. Viele Menschen haben nicht genug dieser »freundlichen« Helfer im Dickdarm. So ergeben sich seltene, harte, knotige Stuhlgänge und Auswirkungen an anderen Stellen des Körpers, die scheinbar keine Verbindung mit dem Darmgeschehen haben.

Der Dickdarm ist ein Zentrum Ihrer Gesundheit. Nur diejenigen Menschen, deren Darmflora das Mischungsverhältnis von ca. 15% Kolibakterien und ca. 85% Laktobakterienstämmen (Acidophilus, Bifidum etc.) aufweist, kennen den Zustand wahrer Gesundheit.

Die bisherige Weise der Laktobakterien-Regeneration war die Implantation oder Symbioselenkung, d.h. die Zuführung von körperfremden Bakterien, in der Hoffnung, dass sie sich an den Darmwänden ansiedeln. Doch ein gutes Präparat, das die gewünschten Resultate erzielen kann, ist sehr teuer und zeitaufwendig in der Anwendung. Es muss genau nach Vorschrift 3 bis 12 Monate lang eingenommen werden, weil bereits eine einmalige Unterbrechung die Implantationserfolge zunichte machen kann. Außerdem gibt es etwa 450 verschiedene Darmbakterienstämme. Deren Symbiose erzeugt eine sehr persönlich geprägte Besiedlung, vergleichbar der Individualität des Fingerabdruckes. Was können da Implantationen helfen?

Durch die Kolon-Hydro-Therapie werden nicht nur Ablagerungen, sondern auch Laktobakterien aus dem Darm gespült. Selbst wenn anschließend körperfremde Laktobakterien verabreicht werden, ist eine Verminderung der Darmflora nicht zu verhindern; denn die alten Laktobakterien verschwinden, bevor sich die neuen implantieren.

Erfolge und Erfahrungsbericht
Die Darmsanierung und Darmreinigung Robert Gray ist so ausgelegt, dass es zu keinen Erstverschlimmerungen und Reinigungskrisen kommt. Ich fand es sehr bemerkenswert, dass Robert Gray in seinem Darmheilungsbuch (Die Lektüre des Darmheilunguchs ist dringend empfohlen) ausdrücklich darauf hinweist. Deshalb ist die Darmreinigung nach Gray äußerst sanft und bekömmlich.
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit dieser Kur gemacht. Mein Darm war immer sehr gebläht und ich hatte ein großes Druckgefühl. Nach kurzer Einnahme der Präparate hatte ich täglich mindestens zweimal Stuhlgang und mein Druck- und Blähgefühl verschwand völlig. Insgesamt fühle ich mich leichter und gesünder. Ein weiterer Effekt stellte sich 1-2 Monate nach Beendigung der Kur ein: Ich hatte immer wieder schuppige Ausschläge im Gesicht. Diese Ausschläge verschwanden fast vollständig.


Literaturempfehlung

Das Darmheilungsbuch

In seinem Darmheilungsbuch erzählt uns Robert Gray, der leider 1990 bei einem Autounfall ums Leben kam, alles über den Darm und seine so wichtige Bedeutung für unsere Gesundheit und unser Wohlergehen. Im Darm werden 80% der Stoffe für das Immunsystem gebildet.

Durch Fehlernährung, belastete Umwelt und psychischen Stress wird der Darm im Laufe des Lebens immer mehr belastet, die Darmwände verschleimen und verschlacken. Die Folge: Die Nahrung wird nicht mehr richtig verwertet, die Vitamine, Eiweisse und Spurenelemente können nicht mehr durch die verklebten Darmwände diffundieren, und der Körper erhält nicht genug Energie für die Zellen. Die Darmwände werden zu Brustätten von Pilzen, Viren und Bakterien. Dies führt langfristig zu Krankheiten.

Robert Gray beschreibt, was wir dagegen tun können. Wie wir mit einer leicht anwendbaren Kur aus Pflanzenstoffen den Darm gründlich säubern und die Darmflora wieder erneuern können.      

BESTELLEN