Die praktische Anwendung

Einnahme der Produkte

Sie beginnen die Darmreinigung und Darmsanierung von Robert Gray, indem Sie nach einer Tabelle die Präparate einnehmen. Zuerst nehmen Sie nur den Massebilder Normal ein. Später kommen die Kräuterkrafttabletten hinzu. Als einzige Begleitmaßnahme empfiehlt Robert Gray eine tägliche 5 minütige Bürstenmassage zur Reinigung des Lymphsystem.

Erläuterung und Funktion der einzelnen Produkte

Massebilder Normal quillt im Darm auf, weicht eingetrocknete Schlacken auf und beginnt sie auszuleiten. Darüberhinaus sorgen das enthaltene Inulin und Spirulina für den Aufbau der Darmflora.

Massebilder Spezial wird alternativ zum Massebilder Normal verwendet. Massebilder Spezial wirkt weniger entwässernd als MBN. Im Fall starker Störungen, in jedem Fall bei starken Allergien und Verpilzung (z.B. Candida), sollten Sie mit  Massebilder Spezial beginnen und erst danach auf Massebilder Normal umsteigen. Da Inulin und Spirulina nicht im MBS enthalten sind, sind die Reinigungsreaktionen sanfter. Da aber durch das Fehlen der beiden Bestandteile, die Darmflora nicht aufgebaut wird, empfehlen wir von Beginn an die Einnahme der Laktobateriennahrung. Bei Einnahme von MBS empfehlen wir das Starterpaket Spezial bzw. das Gesamtpack Spezial.

Niemals aber sollte man ohne Notwendigkeit den Massebilder Normal durch Massebilder Spezial ersetzen

Kräuterkrafttabletten: Die durch den Massebilder angelösten Ablagerungen werden durch die Kräuterkrafttabletten schichtweise sanft abgerubbelt und mit dem Stuhl ausgeleitet.

Laktobakteriennahrung sorgt für eine Vermehrung der körpereigenen Bifidobakterien und Laktobakterien, welche die Darmwände besiedeln. LBN wird in der Regel zum Abschluss der Kur eingenommen.
Die Laktobakteriennahrung sollte nach Beendigung der Kur weiterhin täglich eingenommen werden

Bestellen

Im groben Durchschnitt werden Sie während der ersten 3-4 Wochen 2 Dosen Massebilder, 100 Kräuterkrafttabletten und eine Bürste brauchen. Für diesen Zeitraum ist das Starterpaketausreichend.
Danach können Sie mit 2 Dosen Massebildern, 1 Dose Laktobakteriennahrung  und 350 Kräuterkrafttabletten weitermachen (Starterpaket 2)  Sie verbrauchen in der zweiten Hälfte mehr, weil sich dann die Einnahmedosis erhöht.

Wenn Sie sicher sind, dass Sie die komplette Kur durchführen wollen, empfehle ich Ihnen jedoch, gleich zu beginn einen Gesamtpack zu bestellen, weil das erfahrungsgemäß Ihr Durchhaltevermögen stärken wird.

Für alle, die die Gray-Kur bereits einmal gemacht haben, empfehlen wir das Wiederholerpack.

Auf das Gesamtpack erhalten Sie 34,70 Euro Nachlass im Vergleich zum Einzelkauf

Auf das Starterpaket erhalten Sie 11,20 Euro Nachlass im Vergleich zum Einzelkauf

Einnahme des Pulvers (MBN) und der Reinigungstabletten

Folgende Hinweise sollten Sie unbedingt beachten, um Ihr Programm erfolgreich zu machen:

A. Durchführung der Darmreinigung
 

Beratung ist meine Stärke!

Bei Fragen zur oder während der Darmsanierung von Robert Gray stehe ich Ihnen jederzeit für ein Gespräch zur Verfügung

Tel: 06201-290580

info@darmvital.net


  1. Beginnen Sie immer bei Dosierungsebene A (Den von Robert Gray vorgeschlagenen Verträglichkeitstest haben wir bewusst weggelassen, weil der durchschnittliche Europäer gleich zu Beginn des Programms nicht so viel Material verträgt)
  2. Im Normalfall - also bei guter Verträglichkeit - nach 3-5 Tagen sofort weiter zur Ebene E
  3. Bei leichter bis mittlerer Unverträglichkeit (Verstopfung, Unwohlsein): sofort aufhören und neuer Start auf Ebene B. Dann weiter auf B, C, D usw.
  4. Bei schwerer und heftiger Unverträglichkeit: sofort aufhören, 3 Tage warten, neuer Start auf Ebene A
  5. Auf jeder Ebene nach eigenem Wohlbefinden bleiben - aber niemals kürzer als die angegebene Mindestdauer an Tagen!
  6. Zuletzt bis zum Abschluss des Programms auf Ebene I bleiben
  7. Abschluss des Programms: zuerst Reinigungstabletten, dann innerhalb 10-14 Tagen Massebilder absetzen - Ersetzen durch Laktobakteriennahrung und Veela Trank des Lebens
  8. Einzige empfohlene Begleitmaßnahme: 1x täglich eine Bürstenmassage (3-5 Minuten)
Faustregel: Die optimale Dosierung ist diejenige, bei der die Darmreinigung im schnellstmöglichen Maße fortschreitet, ohne dass Reinigungsreaktionen auftreten!



B. Wichtige Punkte bei der Einnahme
  1. Für jeden Teelöffel Massebilder, den Sie einnehmen, trinken Sie einen Viertelliter Flüssigkeit!
    Das geht am besten, wenn Sie die Gesamtmenge Massebilder (gestrichene Teelöffel) zunächst mit wenig Flüssigkeit in ein Schraubdeckelglas geben, schütteln und die entstandene Mischung zu einem Viertelliter auffüllen. Trinken Sie, wenn Sie 2 Teelöffel Massebilder genommen haben, einen weiteren Viertelliter nach und schlucken ggf. mit dem zweiten Glas die Reinigungstabletten.
  2. Als Flüssigkeit eignen sich Wasser, wenn möglich destilliert oder durch Umkehrosmose gereinigt, organischer Apfelsaft, Kirschsaft oder Gemüsesaft. Vermeiden Sie Zitrusfrüchte (schmeckt furchtbar)!
  3. Nehmen Sie die Reinigungstabletten immer gleichzeitig mit dem Massebilder ein.
  4. Die Einnahme soll mindestens 15 Minuten vor oder 60 Minuten nach den Mahlzeiten erfolgen, damit es keine ungünstigen Kombinationen mit anderen Nahrungsmitteln gibt. Optimal ist nüchtern vor dem Essen. Wollen Sie ihren Appetit zügeln, nehmen Sie die Mittel jeweils vor dem Essen ein.
  5. Für Trennköstler: Die Mischungen sind in Bezug auf Säure- und Basenanteile neutral.
  6. Keinen der drei Bestandteile durch etwas anderes ersetzen!
  7. Die Kur ist auf Personen mit 60kg ausgelegt. Bei extremen Abweichungen von 40-50 Prozent (Kinder mit 30-35kg, kräftige Menschen mit ab 90-95kg) Dosierung anpassen.
C. Fortschritte bei der Darmreinigung und ihre Kontrolle
  1. Fortschritte durch Beobachtung von Stuhlhäufigkeit, Stuhlmenge und Reinigungsreaktionen kontrollieren
  2. Bleiben Sie auf der Ebene mit der größten Zunahme von Stuhlhäufigkeit und Menge (ohne Reinigungsreaktionen)
  3. Bei zu schnellem Übergang auf eine höhere Ebene (weniger Stuhlhäufigkeit, Unwohlsein) auf die nächste Ebene zurückgehen
  4. Für alle, die Ebene A bis D durchlaufen haben (die den Sprung auf E nicht gemacht haben): ab der Ebene E entspricht die Mindestverweildauer auf jeder höheren Ebene der durchschnittlichen Anzahl an Tagen, die Sie auf den Ebene A bis D waren
  5. Bei Problemen mit Verstopfung: Dem  Massebilder 1/2-1 Teelöffel Laktobakterien zumischen und evtl. Veela Trank des Lebens einnehmen

Bei Ihrer Bestellung erhalten Sie außerdem eine ausführliche Broschüre als Gebrauchsanleitung!

Einnahmetabelle

Dosierungs- Ebene
Anzahl der Teelöffel (jeweils gestrichen voll) mit  Massebilder oder LBN
pro Einnahme

Anzahl der Kräuterkrafttabletten pro Einnahme

Wie oft täglich? Mindesttage auf dieser Dosierungs- ebene

A

1 TL MB

keine

1 x

3 Tage

B

1 TL MB

keine

2 x

3 Tage

C

2 TL MB

keine

1 x

3 Tage

D

2 TL MB

1/2 Tabl.

1 x

3 Tage

E

2 TL MB

1/2 Tabl.

2 x

3 Tage

F

2 TL MB

1 Tabl.

2 x

14 Tage

G

2 TL MB

1 Tabl.

4 x

14 Tage

H

2 TL MB + 1/2 LBN

2 Tabl.

4 x

21 Tage

I

2 TL MB + 1/2 LBN

3 Tabl.

4 x

ohne Begrenzung



Bürstenmassage

Reinigung des Lymphsystem

Die Lymphe ist ein Transportsystem, das Abfallstoffe aus den Zellen abtransportiert. Gelegentlich kommt es zu Stauungen der Lymphflüssigkeit.  Um diese zu lösen empfiehl Robert Gray eine täglich Bürstenmassage von 3-5 Minuten. Nach Robert Grays Überzeugung mündet dieses Netz aus Lymphkapillaren und Lymphgefäßen im Dickdarm, der die Abfallprodukte über den Kot ausscheidet. Bei einem verstopften Darm kann die Lymphe aber nicht abfließen. Es kommt zu einem Rückstau: Die Lymphe fließt zurück, belastet das eigene Transportsystem, und das kann zu Krankheiten führen. Deshalb kann auch das Lymphsystem nur frei von Schlacken und verhärteten Kleinteilen werden, wenn der Darm sauber ist.
Deshalb ist Reinigung der Lymphe nur mittels einer Bürstenmassage effektiv, wenn gleichzeitig der Darm frei ist.

Anwendung
Für die Bürstenmassage soll Ihr Körper trocken sein. Sie bewegen die Bürste unter sanftem Druck mit einer "wischenden" Bewegung über die gesamte Oberfläche Ihrer Haut mit Ausnahme des Gesichtes. Beginnen sie mit dem Hals, dann den Oberkörper abwärts Richtung Bauch, quer über die Schultern, Arme, Beine und Gesäß immer in Richtung Bauch. Wiederholen Sie keine Bewegung. Vermeiden Sie Hin- und Herbewegungen, Kreise, "Schrubben" oder irgendwelche Massagestriche. Das Bürsten dauert maximal 4 bis 5 Minuten und ist sehr belebend und reinigend.

Nach der Beendigung des Programms sollten Sie die Bürstenmassage für den Rest Ihres Lebens weiterführen, eventuell reduziert auf zweimal wöchentlich.